| Home | Landesmeisterschaft | Links | Kontakt | Archiv |

Kärntner Landesmeisterschaft 2009:

Spielmodus Spielplan/Ergebnisse/Tabelle Mannschaften

7.Februar 2009
FBV Klagenfurt - Falle Unihockey - 6:8 (3:4, 3:4)


1. Hälfte:
Mit dem einen und anderen Ausfall und gesundheitlich angeschlagenen Spieler starteten wir in diese wichtige Partie. Zu Beginn bestimmte eindeutig Falle das Spiel. Sie konnten auch ziemlich schnell 2:0 in Führung gehen. Wir brachten nach vorne nicht viel zusammen. Erst unser Oldie Walter konnte schließlich den Anschlußtreffer erzielen. Dieser wurde allerdings sehr schnell beantwortet und Falle stellte den 2 Tore Vorsprung wieder her. Walter traf bis zur Pause aber noch 2x und so konnten wir zwischendurch ausgleichen. Kurz vor der Pause gelang Falle jedoch abermals die Führung.

2. Hälfte:
Wir spielten jetzt besser, scheiterten aber wiederholt am starken Falle Goalie. Aus einem Konter traf aber zuerst wieder Falle zur 5:3 Führung. Danach ging es hin und her, wir machten mehr Druck und Falle kam so natürlich zu einigen guten Konterchancen. Der 4. Treffer von Walter brachte uns wieder heran und in der 32. Minute konnte Thomas nach einem Freistoß zum 5:5 ausgleichen. 2 Minuten später gingen wir durch Clausi
zum 1. Mal in diesem Spiel in Führung. Diese Führung konnten wir auch bis 2 Minuten vor Ende erfolgreich verteidigen. Aber dann drehte Falle das Spiel innerhalb von 8 Sekunden um und ging wieder mit 7:6 in Führung. Wir nahmen dann noch den Torhüter raus, kassierten aber nur mehr einen Treffer ins leere Tor.

Fazit:
Es war ein sehr knappes Spiel und wir hätten am Ende die Führung nicht mehr hergeben dürfen. Falle hat zwar sicherlich das glücklichere Ende für sich gehabt, aber der Sieg war nicht unverdient.

Kader FBV Klagenfurt:
Tor: Andreas Fritzer
Walter Kampel (4T/2A), Thomas Kruggel (1T), Peter Lisborg (1A), Paul Fahrnberger (2A), Claus Pansi (1T/2A);

7.Dezember 2008
Spielbericht, Kärntner Meisterschaft,
FBV Klagenfurt - Falle Unihockey - 10:9 (3:7, 7:2)
Im 2. Spiel erhielten wir Verstärkung von einem weiteren Neuen (Gregor). Wir starteten denkbar schlecht in dieses Spiel, bevor wir unser 1. Tor erzielen
konnten, waren wir bereits 0:4 in Rückstand. Unser 1. Treffer wurde gleich prompt mit 2 weiteren Gegentreffern beantwortet und auch auf unser 2. Tor folgte sogleich das 7. Gegentor. Schließlich gingen wir mit einem 3:7 Rückstand in die Pause.
Ein schnelles Tor nach Wiederbeginn und ein Doppelschlag in der 26. Minute brachten uns auf 6:7 heran. Anschließend kassierten wir aber wieder ein Gegentor. In den nächsten Minuten erkämpften wir uns aber den Ausgleich und in der 36. Minute konnten wir das erste Mal in diesem Spiel in Führung gehen. Diese knappe Führung hielt bis zur Schlußminute. Obwohl das Spiel bis dahin schon sehr dramatisch verlief, überschlugen sich in der Schlußminute die Ereignisse. Zuerst kassierten wir 57 Sekunden vor Schluß den Ausgleich. Damit wollten wir uns aber nicht zufrieden geben und mit etwas Glück schafften wir 23 Sekunden vor Schluß das entscheidende 10. Tor.

Fazit:
Sicher ein sehr glücklicher Sieg. Es hatten zwar beide Mannschaften schon ein paar konditionelle Probleme. Allerdings hatten wir am Ende wohl das
entscheidende bißchen Mehr an Kraft übrig. Man muss aber erwähnen, dass die Villacher viele Chancen vergaben bzw. an unserem Goalie scheiterten.

Kader FBV Klagenfurt:
Tor: Andreas Fritzer
Walter Kampel (1T, 1A), Alfred Kampel (2T, 1A), Thomas Kruggel (3T, 2A), Peter
Lisborg (1A), Paul Fahrnberger (2T, 2A), Claus Pansi, Gregor Krassnitzer (2T)